Syndicat d’initiative

RSIL asbl

Das Fremdenverkehrsamt der Stadt Limburg und Umgebung ist ein privater ASBL (gemeinnütziger Verein), der 1938 – im selben Jahr wie der Fremdenverkehrsverband der Provinz Lüttich – gegründet wurde. Sein Ziel ist es, die Stadt und zugehörigen Dörfer bekannt zu machen, den Tourismus zu entwickeln, das Kulturerbe hervorzuheben und für einen guten Empfang der Touristen zu sorgen.

Seine Geschichte

Zu den Gründern des Fremdenverkehrsamts gehören: der Notar Franz de Potter, der Historiker Arsène Buchet, der Chronist Joseph Thone und der ehemalige Bürgermeister von Jalhay, Rodolphe Sagehomme.

9 ehrenamtliche Präsidenten haben bis heute die Nachfolge angetreten:

  • Franz de Potter Pdt de 1938 à 1940
  • Guy de Potter Pdt  de 1945 à  1955
  • Germain Antoine Pdt de 1956 à  1957
  • Félicien Lovens Pdt de 1964  à 1966
  • Eugène Lacasse Pdt de 1966 à 1977
  • Emile Schils Pdt  de 1978  à  1980
  • Malou Kupper Pdt de 1981  à 1987
  • Jean-Paul Pauquet Pdt de 1987 à 2018
  • Sandra Huberty Pdt de 2019 à ….

Der Verein wurde im Mai 2003 von der wallonischen Regierung offiziell als touristische Organisation anerkannt und trägt seitdem den Titel „Royal Syndicat d’Initiative de Limbourg“.

Das Programm des Vereins steht im Einklang mit der Politik der Wallonischen Region und des Maison du Tourisme du Pays de Vesdre.

.

Unsere Leistungen und Aktivitäten

Seit seiner Gründung macht das Fremdenverkehrsamt es sich zur Ehrensache, für unsere Besucher von überallher zahlreiche Aktivitäten zu organisieren oder zu unterstützen.

Beispiele für unsere Aktivitäten:

  • Einrichtung des Informationsbüros zum Empfang von Touristen am Place Saint-Georges in Oberlimburg
  • Anlage eines Grillplatzes für Gruppen in Dolhain
  • Errichtung des Arboretums in Goé – Lehrpfad
  • Botschafter- und Begleitservice für kleine Gruppen
  • Organisation von Führungen und Themenwanderungen
  • Blumenmarkt in Dolhain seit 30 Jahren
  • Konzeption und Markierung von 8 Wanderrouten
  • Ausgabe einer Wanderkarte
  • Zahlreiches Informationsmaterial: Fotoalben, historische Notizen in mehreren Sprachen.
  • Häufige Teilnahme an den Tagen des Kulturerbes
  • Herausgabe einer Broschüre in niederländischer Sprache, 2017
  • Schaffung eines für alle Künstler offenen Ausstellungsraums.

Unsere Aktivitäten konzentrieren sich um mehrere Themen: 

  • Information und Begrüßung von Gästen
  • Geführte Touren und Themenwanderungen (Natur und Kultur)
  • Wanderungen
  • Künstlerische oder thematische Ausstellungen im Espace Arvô
  • Verschiedene Veranstaltungen und Demonstrationen
  • Teilnahme an den Tagen des Kulturerbes

Unser Team

Das Königliche Fremdenverkehrsamt von Limburg besteht aus einem Team von Freiwilligen – und wir bestehen auf diesem Detail -, die unermüdlich daran arbeiten, die vielen Vorzüge der Gemeinde und insbesondere der alten mittelalterlichen Festung, die als eines der „schönsten Dörfer der Wallonie“ ausgezeichnet ist, bekannt zu machen.

Jedes Mitglied bringt seine eigenen Qualitäten und Fähigkeiten in das Team als Ganzes ein. Der Tourismus ist ein sehr breiter Sektor, der uns erlaubt, den Geist der Kreativität, die Kunst der Unterhaltung oder den Wunsch, eine Leidenschaft für das Kulturerbe zu vermitteln, hervorzuheben.

We want you!

  • Ob jünger oder älter
  • Limburger im Herzen oder Einwohner der Gemeinde
  • Wanderer oder Naturliebhaber
  • Voller Ideen zur Umsetzung, um unsere Stadt noch besser zu fördern
  • Überzeugt, dass die Euregio die Zukunft ist und dass Limburg darin einen wichtigen Platz einnehmen muss
  • Spezialist für Geologie, Botanik, Architektur, Kunst oder Natur oder Reiseleiter
  • Sie sprechen mehrere Sprachen und haben Spaß an moderner Technik

We want you! Wir brauchen Sie in unserem Team. Bitte kontaktieren Sie uns direkt per E-Mail: limbourg.tourisme@gmail.com

Helfen Sie uns, jeden Besuch in unserer Region zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Sich uns anschließen